Zum Hauptinhalt springen

Team

Im Jugendhaus "GAME" arbeiten die SozialpädagogInnen Daniel Rode, Franziska Schuster und die Sozialarbeiterin (FH) / Erzieherin Senta Schelmat. Das Team wird unterstützt durch den ehrenamtlichen Mitarbeiter André Menschner und den Bundesfreiwilligendienst leistenden Mario Demnitz.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Buslinie 66: bis Haltestelle Gamigstraße

Straßenbahnlinien 1, 9, 13: bis Haltestelle Jacob- Winter- Platz und dann noch 10 Minuten Fußweg, vorbei am Prohliszentrum und an der 121. Mittelschule (Georg-Palitzsch), Richtung Dohnaer Straße. Ihr seit am Ziel, wenn ihr gegenüber des kleines Wäldchens ein bespraytes Haus seht.

 

Selbstverwaltung

Es ist Jugendlichen bzw. Jugendgruppen auch außerhalb der Treffzeiten möglich, das Jugendhaus selbstverwaltet zu nutzen. Die Bedingungen, zu denen dies möglich ist, regeln sich durch verbindliche schriftliche Vereinbarungen zwischen den Sozialarbeiter/-innen und den Jugendlichen. Ziel und Voraussetzung der Selbstverwaltung ist ein verantwortungsbewusster Umgang und eine Identifikation mit dem Jugendhaus.

Inhalt unserer Arbeit

Die Angebote des Jugendhauses richten sich im Wesentlichen an Jugendliche zwischen 12 und 27 Jahren. Insbesondere bieten wir Jugendlichen, die ihren Lebensmittelpunkt in Prohlis haben, eine Möglichkeit, sich zu treffen und ihre Freizeit selbstbestimmt zu gestalten. Im Jugendhaus können die Jugendlichen kostenlos ins Internet, diverse Brettspiele nutzen sowie Billard, Tischtennis, Kicker oder Wii spielen. Unsere Besucher/-innen können zudem unser kleines Speisen- und Getränkeangebot nutzen und sich am regelmäßigen gemeinsamen Kochen beteiligen. Des Weiteren bieten wir einen kostenfreien Verleih von BMX-Rädern und Helmen zur Nutzung des anliegenden BMX-Parks an. Bei Bedarf geben wir auch Reinigungsutensilien zur Instandhaltung des Platzes aus.

Während der Offenen Treffzeiten stehen wir Sozialarbeiter/-innen den Jugendlichen als Ansprechpartner und Vertrauenspersonen zur Verfügung. Wir bieten den Jugendlichen Beratung, Begleitung und Unterstützung zu verschiedensten Themen – z.B. beim Schreiben von Bewerbungen oder bei der Suche eines Praktikumsplatzes. Auch begleiten wir straffällig gewordene Jugendliche bei der Ableistung gemeinnütziger Arbeit.

Neben dem Offenen und dem selbstverwalteten Treff organisieren wir in Kooperation mit anderen sozialen Einrichtungen in Prohlis regelmäßig geschlechtsspezifische Angebote, Ferienfahrten, Freizeitaktivitäten und verschiedenste Beteiligungsprojekte.